Bei dem sozialen Netzwerk Instagram handelt es sich aktuell um eine der trendigsten Plattformen überhaupt. Unabhängig davon, ob es sich um einen echten Influencer, ein Unternehmen oder einen privaten Nutzer handelt – ein Profil besitzen heute wohl die meisten Menschen. Mit diesem liken, kommentieren und posten sie dann regelmäßig Beiträge auf Instagram.

Besonders, wenn ein geschäftlicher Zweck mit den Aktivitäten auf Instagram verfolgt wird, spielt jedoch die Reichweite eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Vor allem Unternehmen, die gerade erst mit ihren Instagram-Aktivitäten beginnen, suchen so nach Möglichkeiten, ihre Reichweite möglichst schnell zu erhöhen, etwa, indem sie deutsche Instagram Likes und Follower kaufen.

Dies kann zwar durchaus eine wertvolle Starthilfe darstellen, allerdings finden sich auch noch zahlreiche andere Wege, wie auf Instagram recht schnell die eigene Reichweite ausgebaut werden kann. Welche das sind, zeigt der folgende Beitrag.

Das eigene Profil optimieren

Zu den absoluten Instagram-Grundlagen gehört ein ansprechendes Profil. Dies beginnt etwa mit dem passenden Namen. Unternehmen sollten so natürlich in der Regel ihren Firmennamen wählen, da es den Nutzern so wesentlich einfacher gemacht wird, sie zu finden.

Geht es um ihr Profilsind, sind Unternehmen außerdem gut damit beraten, ihr Logo zu verwenden. Daneben kann es jedoch auch sinnvoll sein, das Keyvisual der jeweiligen Kampagne zu nutzen. Bei der Gestaltung des Feeds ist darauf zu achten, dass sich die geposteten Beiträge durch eine einheitliche Bildsprache auszeichnen, denn schließlich spielt die visuelle Ansprache auf der Plattform eine besonders wichtige Rolle.

Die Biografie des Profils sollte die Nutzer mit allen relevanten Unternehmensinformationen in Kurzform versorgen. Empfehlenswert ist es darüber hinaus auch, einen Link und Hashtags in die Biografie zu integrieren.

Regelmäßig zu den richtigen Zeiten posten

Die Instagram Insights stellen eine große Hilfe dabei dar, zu überprüfen, wann die Aktivität der eigenen Zielgruppe beziehungsweise der Community am höchsten ausfällt – genau zu diesen Zeiten sollten dann die Beiträge veröffentlicht werden. Dadurch steigt schließlich die Wahrscheinlichkeit bereits immens, dass die Post eine sehr hohe Reichweite erhalten.

Ausschlaggebend für den Erfolg auf Instagram ist es außerdem, Beiträge in regelmäßigen Abständen zu veröffentlichen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Follower stets mit aktuellem Content versorgt werden. Auf der anderen Seite belohnt der Algorithmus von Instagram dies gleich auch mit einer höheren Reichweite.

Unternehmen können sich in diesem Zusammenhang an der Faustregel orientieren, dass sie wöchentlich zwischen drei und fünf Beiträgen posten sollten.

Mit den Followern interagieren

Die Reichweite auf Instagram wird darüber hinaus positiv durch Interaktionen mit den Followern des Accounts beeinflusst – gleichzeitig lässt sich so natürlich auch die Beziehung zu diesen maßgeblich intensivieren. Zu den wichtigsten Interaktionen gehört dabei beispielsweise, die Kommentare, die unter den Beiträgen zu finden sind, stets zu beantworten. Die Follower fühlen sich dadurch wertgeschätzt und empfinden das Unternehmen als nahbar.

Jedoch stellt sich der Erfolg auf Instagram nicht nur dadurch ein, dass entsprechende Reaktionen gezeigt werden – wichtig ist es außerdem, das Netzwerk selbst ebenfalls aktiv zu nutzen. Das bedeutet etwa, die Posts anderer Nutzer rege zu kommentieren und mit einem Like zu versehen. Dadurch lassen sich gleichzeitig auch neue Kontakte knüpfen beziehungsweise Follower für den eigenen Account gewinnen.

Unternehmen sollten vor allem den Profilen und Hashtags folgen, welche für ihren eigenen Geschäftsbereich relevant sind. Wird mit den Beiträgen der direkten Zielgruppe interagiert, bietet dies außerdem eine wertvolle Möglichkeit, deren Aufmerksamkeit zu gewinnen.